PRESS

DE

Daniel Bruns ist ein notorisch verführerischer Produzent elektronischer Musik, DJ und Eventveranstalter aus Hamburg. Er ist seit den 90er Jahren als DJ im Geschäft, seine erste Veröffentlichung erschien 1997. PIAS Recordings erkannte sein umfangreiches Wissen im Bereich der elektronischen Musik und rekrutierte ihn im Jahr 2000 als DJ-Promoter, wo er Künstler wie Herrn Oizo, Laurent Garnier, Agoria, Blaze und viele andere etablierte. Aufgrund seines Erfolgs und der durchschlagenden Resonanz seiner DJ-Crew beförderte ihn PIAS zum "Special Marketing Team", wo er die Produktion von über fünfzig Compilations elektronischer Tanzmusik koordinierte und überwachte, darunter Ausgaben der "D.Trance"-Reihe sowie seine eigene Idee, die "Eye-trance"-Compilations Vol. 1-10.

 

Nachdem er sein geliebtes PIAS verlassen hatte, fühlte Daniel, dass es an der Zeit war, sich auf die Produktion von Tracks unter seiner kompletten Autorenschaft zu konzentrieren, nicht, dass dies neu für Daniel war, zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits Remixe auf Vinyl veröffentlicht. Im Jahr 2005 veröffentlichte er seine ersten Platten mit selbst geschriebenem Material, auf denen die "Discey & Burns"-Zusammenarbeit zu hören ist. 2007 gründete Daniel zusammen mit seinem Künstlerkollegen Peer Schmid das progressive House-Label "deepdub", das mit der Vinyl-Veröffentlichung ihrer gemeinsamen Projekte "Smith & Burns" und "Big Audio" begann. In den letzten Jahren sind Schmid und Bruns drei weitere Labels hinzugekommen: "Cirque du Son", das 2012 mit Deep House, Tech-House und Techno startete, gefolgt von "Opium Records" im Jahr 2014, das sich auf House konzentrierte, und als ob das noch nicht genug wäre, gründeten sie 2015 ihr Label "Neon Startdust Records", das die Nu Disco-Abteilung beliefert.

 

Als Künstler, der nicht nur Musik geschaffen hat, sondern diese Musik auch direkt und physisch zu den Menschen gebracht hat, ist es daher eine logische Konsequenz, dass Daniel Bruns seit langem immer wie-der in Eventproduktionen verzweigt. Schauen Sie sich einige der bekannten Club- und Festivalformate an, die er geschaffen hat, wie die ZOO-Reihe oder "Cirque du Son". Letzterer ist ein Live-Festival-Ableger der bereits erwähnten renommierten DJ-Gigs mit faszinierenden Performance-Künstlern. Und wenn die Show vorbei ist, stehen Ihnen Daniel Bruns und seine Musik weiterhin zur Verfügung. Und noch eine intime Anmerkung: Entspannen Sie sich, legen Sie die Füße hoch und hören Sie sich seine Show im Radio FRISKY an. FRISKY ist ein weltweites Streaming-Unternehmen für elektronische Musik, das Ihnen DJ-Mix-Sets von renommierten Künstlern aus der ganzen Welt bietet. Einmal im Monat moderiert Daniel seine eigene Show namens "Cirque du Son". Klingt bekannt? Natürlich kommt es mir bekannt vor.

 


PRESS

EN

Daniel Bruns is a notoriously seductive electronic music producer, DJ and event promoter from Hamburg Germany. He has been in the business as a DJ since the 90s, seeing his first release in 1997. PIAS Recordings, recognizing his extensive knowledge in the field of electronic music recruited him in 2000 as a DJ promoter where he worked to establish artist such as Mr. Oizo, Laurent Garnier, Agoria, Blaze and many more. Due to his success and resounding resonance from his DJ Crew, PIAS promoted him to the “Special Marketing Team” where he coordinated and oversaw the production of over fifty compilations of electronic dance music, including editions of the “D.Trance” series as well as his own brainchild, the “Eye-trance” compilations vol. 1-10.

 

After leaving his beloved PIAS, Daniel felt it was time to focus on producing tracks under his complete authorship, not that this was new to Daniel, at that point he had already released remixes on vinyl. He published his first records with self-written material in 2005, featuring the “Discey & Burns” collaboration. In 2007, Daniel founded the progressive house label “deepdub” with fellow artist Peer Schmid, starting with the vinyl release of their joint projects “Smith & Burns” and “Big Audio”. In recent years, Schmid and Bruns have followed up with three more labels: “Cirque du Son” that kicked off in 2012 featuring Deep House, Tech-House and Techno followed by “Opium Records” in 2014 focused on House and if that was already not enough in 2015 they established their “Neon Startdust Records” catering to the Nu Disco department.

 

As an artist that has not only created music but also brought this music directly and physically to the people it is thus a logical consequence that for a long time now Daniel Bruns continues to branch out into event productions. Check out some of the well-known club and festival formats he has created such as the ZOO series or “Cirque du Son”. The latter being a live festival spin-off of the aforementioned renowned DJ gigs with fascinating performance artists.

And when the show is over, Daniel Bruns and his music will still be available to you. So on a more intimate note: Unwind, put your feet up and listen to his show on FRISKY Radio. FRISKY is a worldwide streaming enterprise for electronic music bringing you DJ mix sets from renowned artists from across the planet. Once a month, Daniel hosts his own show called “Cirque du Son”. Sounds familiar? Of course it does.